Passiv

Das Passiv gebraucht man, wenn die wichtigste Information im Satz eine Tätigkeit und nicht der Ausführende ist.

In einem Restaurant wirst du praktisch ausgebildet.

Das Passiv bildet man mit dem konjugierten Hilfsverb „werden“ und dem Partizip II am Satzende.

Aktiv Passiv
Ich koche die Suppe. Die Suppe wird gekocht.
Der Lehrer korrigiert die Teste. Die Teste werden korrigiert.

Den Ausführenden kann man mit „von + Dativ“ ausdrücken.

Die Suppe wird von mir gekocht.
Die Teste werden vom Lehrer korrigiert.